1. Grundsätze

Voraussetzung eines öffentlichen Auftrittes unserer Mitgliedsunternehmen ist die Darstellung des Berufsbildes des Erbenermittlers in seiner Gesamtheit:

  • Erbenermittlung und Beschaffung der urkundlichen Nachweise
  • Betreuung der Erben bzw. Erbengemeinschaft im Erbscheinverfahren
  • Unterstützung bei der Abwicklung im wirtschaftlichen Bereich

Die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen (siehe Datenschutz - Erklärung) und die Respektierung der Persönlichkeitsrechte sind in Einheit mit unserem Berusfsethos/Ehrenkodex gleichfalls zu beachten.

2. Presseverantwortlicher

Albrecht Basse Albrecht Basse
Basse & Lechner GmbH
Content & Creation
Mallnitzer Straße 24
80687 München
Telefon   089 - 54 64 21 20
Telefax   089 - 56 27 30
Mobil     0170 - 211 37 16
E-Mail   pressesprecher@vdee-ev.de

3. Presseinformationen

Pressemitteilung August 2017

Verband Deutscher Erbenermittler (VDEE®) fordert Klarstellung des Erbrechts nichtehelicher Kinder

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) hat Deutschland mit Urteil vom 09.02.2017 wegen Diskriminierung nichtehelicher Kinder im Erbrecht verurteilt (Az.: 29762/10). Die Straßburger Richter gaben in einer Einzelfallentscheidung einer Frau Recht, der Ansprüche am Erbe ihres leiblichen Vaters verwehrt worden waren. In Deutschland sind nichteheliche Kinder, die vor dem 01.07.1949 geboren wurden und deren Väter vor dem 29.05.2009 verstorben sind, nicht erbberechtigt. Die Klä­ge­rin in dem Straßburger Fall war davon betroffen. Die im April 2011 in Kraft ge­tre­te­ne deutsche Gesetzesanpassung zur Gleichstellung von unehelichen und ehe­li­chen Kin­dern mit der Einführung der Stichtagsregelung hat der EGMR nun als dis­kri­mi­nie­rend be­an­stan­det.

Der deutsche Gesetzgeber ist nun aufgefordert, das geltende Recht anzupassen. Hier ist es wichtig, zeitnah eine rechtssichere Regelung zu finden. Rechtssicherheit beim Erbrecht hat naturgemäß für die im Verband deutscher Erbenermittler vertretenen Ver­bands­mit­glie­der hohe Priorität.

In der täglichen Arbeit stoßen Erbenermittler immer wieder auf von dieser Regelung betroffene und auch ähnlich gelagerte Sachverhalte. Die eingetretene Rechts­un­si­cher­heit führt dazu, dass Nachlassgerichte nicht entscheiden, solange die Rechts­la­ge un­klar ist. Auch daher ist im Interesse der Erbprätendenten eine zeitnahe Re­ge­lung er­for­der­lich.

Wir fordern daher den Gesetzgeber dringend auf, hier zeitnah für Klarheit zu sorgen.

PM als PDF

Pressemitteilung Juli 2017

Der VDEE befürchtet: Staatlicher Gedächtnisschwund?
PM als PDF

Pressemitteilung Mai 2017

Erbenermittlung: Bundesverband öffentlicher Banken erschwert Suche nach Konten!
PM als PDF

Pressemitteilung September 2016

Erbenermittlung: Milliarden auf nachrichtenlosen Konten ohne Erben!
PM als PDF

Pressemitteilung Juli 2016

BGH erleichtert Erbnachweisführung -
Erbnachweis auch durch eröffnetes eigenhändiges Testament möglich.
PM als PDF

Pressemitteilung März 2016

4,5 Millionen Euro auf Winzigkonten!
VDEE für Offenlegung!
PM als PDF

Pressemitteilung September 2015

Der VDEE informiert: Die letzte Überweisung ist kostenfrei!
PM als PDF

Pressemitteilung Januar 2015

Erbenermittlung: Fehlende Transparenz bei Hinterlegungen durch Amtsgerichte.  VDEE fordert die Einrichtung eines Hinterlegungsportals.
PM als PDF

Pressemitteilung November 2014

Bundesfinanzminister Schäuble: „Das Bankgeheimnis hat ausgedient“.
PM als PDF

Pressemitteilung Februar 2013

Erbenermittlung: Verband deutscher Erbenermittler betont Datennutzen.
PM als PDF

Pressemitteilung August 2012

EU-Erbrechtsverordnung vereinfacht Nachlasssachen mit internationalem Bezug.  VDEE erwartet positive Veränderungen durch diese Neuregelung.
PM als PDF

Pressemitteilung Mai 2012

Ein Jahr gleiches Erbrecht für nichteheliche und eheliche Kinder aller Jahrgänge.  VDEE zieht Bilanz.
PM als PDF

Pressemitteilung März 2011

Erbenermittlung: Verband Deutscher Erbenermittler gegründet.
PM als PDF

Verband Deutscher Erbenermittler (VDEE®) e.V. • Templiner Straße 10 • 10119 Berlin
Tel.: 030 - 246 251 62 • Fax: 030 - 246 251 63 • E-Mail: mail@vdee-ev.de